EnEV 2016 – was kommt?

EneV 2016

Tony Hegewald  / pixelio.de

Änderungen EnEV 2016 ab dem 01. Januar 2016 auf einen Blick:

  • Der im Referenzgebäudeverfahren ermittelte Primärenergiebedarf QP wird um 25% strenger
  • Primärenergiefaktor für Strom verringert (30% geringerer Primärenergieeinsatz bei Strom!)
  • Einhaltung von HT´ wird für Wohngebäude verschärft durch zusätzlichen Vergleich mit dem Ergebnis des Referenzgebäudes anstatt nur mit Tabelle 2 der Anlage 1 (schärfere Anforderung gilt)
  • Anforderungen an Bauteilqualität bei Nichtwohngebäuden um 20% strenger, Bezug auf mittleren U-Wert